Wichtige Weichenstellung an der Spitze der Spielervereinigung Eishockey: Nach der Vorstellung von Christopher Röder als neuer Geschäftsführer präsentiert die SVE Ex-Profi Marcus Kink als neuen Sprecher des Vorstands. Per einstimmigem Beschluss übernimmt der SVE-Mitgründer die neu geschaffene Position in der Führungsetage der Organisation. „Die Nachfolgeregelung von Alex Sulzer ist damit abgeschlossen und das Führungsteam steht nun so da, wie wir uns das gewünscht haben. Handlungsstark, kompetent, mit jeder Menge Reputation in der Eishockeyszene und mit unternehmerischem Background“, sagen die SVE-Vorstände Moritz Müller und Patrick Reimer über das Duo Marcus Kink und Christopher Röder.

Marcus Kink bildet ab sofort die Schnittstelle von Vorstand zur Geschäftsführung und er wird sehr eng mit Christopher Röder zusammenarbeiten. „Wir kennen uns schon lange und wissen um die jeweiligen Stärken des anderen. Ich freue mich, dass Marcus die Position übernimmt, denn wir können und werden zusammen viel bewegen“, freut sich Christopher Röder. Konkret soll Marcus Kink direkter Ansprechpartner für alle Mitglieder sein, die Organisation nach außen repräsentieren und bei sportrelevanten Themen seine Erfahrung einbringen. Insbesondere für den Austausch mit den für das deutsche Eishockey relevanten Akteuren sei die Erfahrung von Marcus Kink Gold wert, wie Christopher Röder betont: „Wir kommunizieren stetig mit der Liga und anderen Organisationen zu tagesaktuellen und strategischen Fragen rund um das Eishockey. Marcus kennt den Sport aus seiner aktiven Zeit in der DEL und Nationalmannschaft bestens und wird daher stark in die Kommunikation eingebunden sein.“

Marcus Kink sagt über die Intensivierung seines Engagements für die SVE: „Ich habe die Organisation aus tiefster Überzeugung damals mitgegründet und möchte mich ab sofort noch stärker für die Spieler und das Eishockey einsetzen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Christopher und lade jeden Spieler und jeden Akteur im deutschen Eishockey ein, mich zum Start in einem persönlichen Gespräch kennenzulernen.“

SCHLIESSEN
Memberlogin
Folge uns @
LOGIN